Christi Himmelfahrt 2019 in Ettenkirch

Die Prozession an Christi Himmelfahrt von der Ettenkircher Pfarrkirche nach Habratsweiler setzte innerhalb der Seelsorgeeinheit wieder einen besonderen pastoralen Akzent. Rund 350 Pilger - viele davon aus Ailingen und Oberteuringen - nahmen an der Bittprozession zur Grotte und dem dortigen Gottesdienst teil.

Ein herzliches „Vergelt`s Gott“ gilt

  • dem Zelebraten Herrn Pfarrer Sigbert Baumann
  • dem Mesner Daniel Theurer
  • den vielen Ministranten und Kommunionkindern
  • den Familien Georg Marschall und Indrid Aicher für die großzügige Unterstützung und die ganzjährige Pflege der Lourdesgrotte
  • der Familie Sonja und Werner Keller für den Hofraum, die technische Unterstützung beim Frühschoppen und bei der Bewirtung
  • den zahlreichen Kuchenspenderinnen
  • den Familien Bruno und Franz-Josef Rist für den Altar am Feldkreuz in Waltenweiler
  • den Kirchenchören aus Ettenkirch und Oberteuringen für den Gesang
  • der Bläsergruppe des Musikvereins Ettenkirch für die musikalische Umrahmung
  • den vielen Helfern der Jugendgruppe, des Kindergottesdienstteams und des Kirchengemeinderats
  • den Streckenposten für die sichere Absperrung des Prozessionsweges
  • der Familie Norbert Bernhard für die Transportdienste und
  • allen Pilgern für ihre Teilnahme.

Kirchengemeinderat Ettenkirch