Kinder- und Familiengottesdienste in Ailingen

Kindergottesdienste

Ungefähr alle vier bis sechs Wochen, wenn möglich an einem Sonntag, wenn der Hauptgottesdienst um 10:30 Uhr ist, laden die Kindergottesdienst-Teams die Kinder bis ungefähr 8 Jahren ein zum Kindergottesdienst im Roncalli-Haus. Gerne können auch Eltern hier mitfeiern.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Kindergottesdienst-Teams versuchen, den Bibeltext für die Kinder verständlich zu machen. Meist halten sie sich dabei an die offizielle Leseordnung der katholischen Kirche. Nur, wenn dieser Text für die Kinder wirklich zu schwierig ist, oder weil ein anderes Thema aktuell ist, suchen sie sich selbst einen Bibeltext. Dieser wird aus einer Kinderbibel vorgetragen und dann auf kindgerechtem Niveau veranschaulicht und mit der Lebenswelt der Kinder verbunden.

Dazu gehört auch oft, das Gehörte zu gestalten: mit farbigen Tüchern, biblischen Figuren, Perlen, Edelsteinen ... so finden sich die Kinder in der Zeit Jesu wieder.

Zum Abschluss dürfen die Kinder meist etwas zum Thema passendes malen oder basteln.

Familiengottesdienste

Einige Gottesdienste im Jahr werden vom Familiengottesdienst-Team mitgestaltet. Auch hier sind vor allem Kinder in ihrer Aufnahmefähigkeit im Blick für die Gestaltung. Durch die eingebrachten kreativen Elemente fühlen sich jedoch auch die älteren Gemeindemitglieder sehr gut angesprochen.

Kinder- und Familiengottesdienste leben durch die Mitmachenden

Für beide speziellen Formen der Gottesdienstgestaltung freuen wir uns immer über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei Interesse können spezielle Schulungen für neue sowie auch langjährige MitarbeiterInnen besucht werden.

Bei Interesse oder sonstigen Fragen melden Sie sich gerne im Pfarramt Ailingen, Tel. 07541 6033940.

Kinder- und Familiengottesdienste in Ettenkirch

Kinder- und Familiengottesdienste

Es wird versucht, einmal pro Monat einen Kindergottesdienst anzubieten.  Hierbei orientiert sich das Team an Gottesdienstzeiten, Vereinsterminen und überhaupt am Gemeindegeschehen. Deswegen gibt es keinen festen Kindergottesdienstplan für das gesamte Jahr. Das Team ist sehr flexibel, so dass die Termine von Mal zu Mal neu festgelegt und frühzeitig veröffentlicht werden.

Dasselbe Team gestaltet auch Familiengottesdienste, in der Regel an Dreikönig, Palmsonntag, Erntedank und die Krippenfeier an Heilig Abend. Ferner ist der Kinderkreuzweg an Karfreitag mit Osterkerzenbasteln ein fester Bestandteil des Jahresprogramms.

Das Team

Das Team besteht seit ca. 25 Jahren. Magdalena Elbs und Sybille Roth bauten das Kindergottesdienstteam auf. Zunächst fanden die Gottesdienste in einem Klassenzimmer oder in der Aula der Grundschule statt. Später wurde auch der Pfarrsaal und das Narrenheim genutzt. Nunmehr hat das Team im Feuerwehrheim neben der Kirche eine „feste Bleibe“.

Der Gruppe gehören meist Mitglieder sowohl aus der katholischen als auch aus der evangelischen Gemeinde an. Männliche Mitglieder gab es noch nicht:  Was nicht ist, kann ja noch werden. Das Team freut sich immer über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei Interesse dürfen Neue gerne an Schulungen zu diesem Themenbereich teilnehmen.

Im Gottesdienst ist jedes Mitglied mit einer Aufgabe betraut (z. B.: Begrüßung, Lieder, Gebete, Gespräche). So entsteht ein schönes Miteinander.

Die Kinder

Die Anzahl der teilnehmenden Kinder ist unterschiedlich, je nachdem wie stark die Jahrgänge sind. Derzeit besuchen ca. 25 Kinder regelmäßig den Gottesdienst. Früher nahmen Kinder im Alter von 3 bis 9 Jahren teil. Inzwischen besuchen auch kleinere Kinder - oft sogar ganze Familien - den Kindergottesdienst. Und das ist schön so. Größere Kinder, die das Erstkommunionalter überschritten haben, feiern ebenfalls mit.

Die Einladung

Die Einladung erfolgt über Plakate in der Kirche, den Kindergärten, der Schule und dem "Lädele". Zudem werden Handzettel im Kindergarten und in der Schule verteilt.

Die Vorbereitung

Die Materialien zur Vorbereitung beziehen die Teammitglieder aus regelmäßig aktualisierten Vorlagen der Diözese, aus Büchern, aus dem Internet und aus Informationen von anderen Kindergottesdienst-Teams. Zudem bringt das ein oder andere Mitglied ein Gebet oder einen eigenen Gedanken mit. Sämtliche Vorlagen werden überarbeitet, da jeder Gottesdienst individuell gestaltet wird. Bei den Kindergottesdiensten wird versucht, mit einfachen und von der Symbolkraft leicht verständlichen Gegenständen die Kinder in die Gestaltung des Gottesdienstes aktiv und kreativ einzubeziehen.

Zum Schluss

Jede, die im Team mitarbeitet oder mitgearbeitet hat, empfindet diese Zeit als Bereicherung für ihren eigenen Glauben. Es gibt einem eine andere Perspektive, wenn biblische Begebenheiten mit den Augen der Kinder und in einfach verständlicher Form dargelegt werden. Es ist ein tiefes Gefühl der Freude, während eines Gottesdienstes in die leuchtenden Kinderaugen zu schauen. Das Engagement im Team stellt einen Beitrag zur Weitergabe des christlichen Glaubens an die Kinder und zugleich eine Vertiefung der eigenen Glaubenserfahrung dar.

Die Ansprechperson

Gisela Graf
Kontakt über: StPetrusundPaulus.Ettenkirch(at)drs.de

Kinder- und Familiengottesdienste in Oberteuringen

Seit 1986 sind die Kinder- und Familiengottesdienste in unserer Gemeinde ein fester Bestandteil.

Unser Ziel ist es, für die Kinder und mit den Kindern zusammen Gottesdienste zu gestalten, die lebendig sind und etwas von der Botschaft Jesu spüren lassen. Dabei ist uns vor allem beim Familiengottesdienst wichtig, dass die Kinder mitgestalten dürfen und dass auch die Erwachsenen nicht nur "Zuschauer" sind, sondern selbst etwas vom Gottesdienst haben. Bei den Kindergottesdiensten versuchen wir, in ganz einfacher Form auch den Kleinsten schon etwas von der Tragekraft Gottes, von Glaube und spürbarer Gemeinschaft nahe zu bringen.

Zu Beginn des Kindergottesdienstes versammeln wir uns in den ersten Bänken in der Kirche. Nachdem der Pfarrer die Gemeinde und die Kinder begrüßt hat, ziehen wir mit dem Licht der Osterkerze, als Zeichen der Verbundenheit zur Gemeinde, hinüber in den Kindergarten. Hier feiern wir mit den Kindern Gottesdienst. Wir beten, hören Geschichten aus der Bibel, singen viele fröhliche Lieder, malen  und basteln manchmal eine Kleinigkeit zum Andenken an den Gottesdienst. Bei uns finden die Kinder schon Elemente, die dann auch im "Erwachsenen-Gottesdienst" dabei sind, z.B. das Kreuzzeichen, das Vater-unser-Gebet und die Fürbitten. 

Bei den Familiengottesdiensten versuchen wir, Kinder und Familien durch aktive Mitgestaltung bei Gottesdiensten anzusprechen und in Beziehung zu Gott zu bringen, z.B. durch das Lesen der Fürbitten, ein Anspiel oder das gemeinsame Sprechen des Vater-unser-Gebetes um den Altar herum. Familien sollen dabei Freude und Anregungen bekommen, wie der Glaube im Alltag gelebt werden kann.

Bei uns gibt es keine regelmäßigen Treffen. Das Gesamtteam trifft sich zweimal im Jahr, um die Termine und Themen festzulegen. Die einzelnen Gottesdienste werden dann in Kleingruppen erarbeitet und durchgeführt. Wir orientieren uns bei der Themenauswahl meist am kirchlichen Jahreskreis bzw. wählen Geschichten, die von Jesus erzählen. Manchmal entstehen die Themen aber auch aus dem Alltag heraus. Unser Team besteht zurzeit aus sieben engagierten Frauen, je zwei Teams für die Kinder- und Familiengottesdienste.

Es ist schön, mit Kindern den Glauben zu spüren, mit ihnen zu beten und zu singen. Wenn auch Sie Lust und Freude verspüren, uns mit Ihrer Kreativität, Ihrem Engagement und Ihrem Mittun zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihr Kommen.

Kontakt:

Anita Fauser
Telefon: 07546/917330

Zurück nach oben